Bald ist es wieder so weit: vom 13. bis zum 15. Juni 2017 öffnet die Electronic Entertainment Expo ein weiteres Mal ihre Pforten und lässt auf zahlreiche Videospiel-Ankündigungen hoffen. Was genau gezeigt wird, ist natürlich nur Spekulation – wir haben jedoch mal überlegt, auf welche Highlights wir uns auf den Pressekonferenzen freuen dürfen.

Sony (13. Juni – 03:00 Uhr)

Bei Sony dürfen wir uns dieses Jahr wahrscheinlich auf ein absolutes Exklusiv-Feuerwerk freuen. Mit neuen Hardware-Ankündigungen ist eher nicht zu rechnen (ein mögliches PS4/VR-Bundle mal ausgenommen), dafür ist die Liste der ziemlich sicher gezeigten Spiele schon jetzt unglaublich lang. Mit dem Reboot von God of War, dem langersehnten The Last of Us Part II und neuen IPs wie dem Zombie-Spiel Days Gone möchte der japanische Konsolenhersteller erneut beweisen, dass die Playstation 4 die beste Konsole auf dem Markt ist. Dazu kommt der Cyberpunk-Thriller Detroit: Become Human, mit dem Quantic Dream einen weiteren interaktiven Film im Stile von Heavy Rain und Beyond: Two Souls auf den Markt bringen möchte. Dazu werden wir sicher auch neue Informationen zu Uncharted: The Lost Legacy und dem Rennspiel Gran Turismo Sport erhalten. Ein großes Fragezeichen schwebt auch immer noch über Death Stranding: das neue Spiel von Metal-Gear-Solid-Mastermind Hideo Kojima wird sicherlich einen Auftritt auf der Bühne erhalten. Und ansonsten? Die Gerüchteküche um Neuankündigungen ist bisher noch ungewohnt ruhig, es ist aber sicher, dass Sony noch 1-2 Überraschungen in der Hinterhand hat. Vor allem für Playstation VR wird das Unternehmen sicherlich diverse neue Spiele vorstellen.

Zum Sony-Livestream 


 

Microsoft (11. Juni – 23:00 Uhr)

Im direkten Vergleich zu Sony ist bei Microsoft ein komplett anderer Schwerpunkt zu erwarten. Die vorgestellte Software ist nur schwer abschätzbar, der Auftritt von neuer Hardware dafür gewiss. Die Xbox Scorpio wird definitiv das große Thema von Microsofts Pressekonferenz sein und vermutlich ziemlich wichtige Grundsteine für die nächsten paar Jahre im Konsolengeschäft legen. Wenige Informationen sind schon bekannt, Genaueres zum Release-Datum oder dem letztendlichen Preis des Geräts ist aber noch offen. Doch natürlich wird Microsoft auch etwas zu den kommenden Spielen der Konsole verkünden. So wird Rare sicherlich neue Informationen zu Sea of Thieves präsentieren und auch das Action-Adventure Crackdown 3 wird vermutlich einen Auftritt bekommen. Bei Neuankündigungen ist aktuell alles Spekulation. Wegen des normalerweise jährlichen Release-Zyklus der Forza-Reihe ist es aber nicht unwahrscheinlich, dass auf der Pressekonferenz Forza Motorsport 7 angekündigt wird. Unklar ist zudem, wie es um Scalebound steht: nachdem die Entwicklung des Spiels im Januar eigentlich als eingestampft galt, erneuerte Microsoft kürzlich die Markenrechte des Titels. Steht uns eine erneute Ankündigung bevor?

Zum Microsoft-Livestream 


 

Nintendo (13. Juni – 18:00 Uhr)

Auch dieses Jahr wird es von Nintendo erneut keine „richtige“ Pressekonferenz geben, stattdessen setzt der japanische Konsolenhersteller erneut auf eigene Livestreams im Zuge der E3. Da die neue Heimkonsole des Unternehmens, die Nintendo Switch, erst kürzlich erschienen ist, ist abzusehen, was die zentralen Themen des Streams sein werden. Das große Highlight wird wohl das im Herbst erscheinende Super Mario Odyssey sein, doch auch abseits davon hat Nintendo ein ordentliches Portfolio im Gepäck. Von den bereits angekündigten Spielen werden höchstwahrscheinlich Arms und einen gewissen Teil der Sendezeit ausmachen, doch auch und Sonic Mania dürfen nicht fehlen. Wirklich interessant wird es aber erst bei möglichen Erstvorstellungen, die ganz entscheidend für den zukünftigen Erfolg der Nintendo-Konsole sein könnten. Diverse Spiele-Reihen hätten laut den Fans eine Rückkehr verdient, darunter die jährlichen Spekulations-Lieblinge wie Metroid oder F-Zero. Ein vollkommen neues Spiel wurde aber kürzlich bereits bestätigt: das in der Gerüchteküche schon seit Ewigkeiten präsente Mario + Rabbits: Kingdom Battle wird definitiv für die Nintendo Switch erscheinen.

Auch die Zukunft des wird sicherlich ein Thema sein. Ein neues 2DS-Modell wurde erst kürzlich angekündigt und auch was potenzielle Spiele-Highlights angeht, ist die Handheld-Sparte von Nintendo weiterhin gut versorgt. Monster Hunter Stories, Hey! Pikmin, Miitopia, und sind nur ein Auszug aus den Spielen, mit denen die 3DS-Familie dieses Jahr noch bereichert wird. Eventuell können wir uns bei der Präsentation ja sogar auf die Ankündigung der nächsten Pokémon-Editionen freuen. Auch möglich sind neue Informationen zu Nintendos Plänen rund um Smartphone-Apps wie Miitomo und Pokémon Go.

Zum Nintendo-Livestream 


 

Electronic Arts (10. Juni – 21:00 Uhr)

Wie jedes Jahr sind bei EA einige Spiele fester Bestandteil des Standardprogramms während die andere Hälfte der Konferenz stets diverse Überraschungen parat hat. Auf einen etwa 15-minütigen EA-Sports-Block mit Spielen wie Fifa 18, und NHL 18 muss man sich also definitiv einstellen. Doch auch darüber hinaus verspricht das EA-Play-Event auf der E3 2017 sehr interessant zu werden. Mit hat der Videospiel-Publisher eines der größten Spiele der Messe im Repertoire und auch das Comeback von Need for Speed wird von Fans heiß erwartet. Gut möglich sind zudem die Auftritte von Unravel 2 und dem neuen Dragon Age. Ein neues Battlefield oder Titanfall ist aktuell eher unwahrscheinlich, mit weiteren DLC-Plänen für die aktuellen Ableger der Shooter-Reihen ist aber zu rechnen. Und vielleicht hat Electronic Arts ja noch eine vollkommen unerwartete Überraschung in der Hinterhand.

Zum EA-Livestream 


 

Ubisoft (12. Juni – 22:00 Uhr)

Die Ubisoft-Pressekonferenz könnte auch 2017 erneut zu der spannendsten Dritthersteller-Vorstellung werden. Viele der zu präsentierenden Titel sind bereits bekannt: der Hochkaräter wird mit Sicherheit genauso zu sehen sein wie die spannende Rückkehr von Assassin’s Creed. Zusätzlich werden Rennspiel-Fans mit The Crew 2 auf ihre Kosten kommen während sich Rollenspieler mit Humor auf neues Material zu freuen dürfen. Doch wer Ubisoft kennt, weiß, dass hier noch lange nicht Schluss ist: wie jedes Jahr wird der Publisher auch dieses Jahr mit Sicherheit wieder eine unerwartete Neuankündigung machen, wie sie es in den letzten Jahren mit Spielen wie For Honor oder Ghost Recon Wildlands geschafft haben. Mittlerweile ein Running Gag ist zudem Beyond Good & Evil 2 – die Vorstellung des Nachfolgers des beliebten Action-Adventures aus dem Jahre 2003 ist seit Jahren fester Bestandteil der E3-Gerüchteküche. Und auch ansonsten gibt es viele Marken, die Ubisoft mal wieder verwerten könnte. Wie wäre es zum Beispiel mit einem neuen Rayman-Spiel?

Zum Ubisoft-Livestream 


 

Bethesda (12. Juni – 04:00 Uhr)

Auch Bethesda wird auf der E3 2017 erneut eine Pressekonferenz abhalten. Leider gibt es hier aktuell noch nur sehr wenige Informationen zu definitiv gezeigten Spielen. Die angeblich sehr beeindruckende Virtual-Reality-Version von soll gezeigt werden und auch von einem neuen Trailer zu Quake Champions ist auszugehen. Zwei mögliche Ankündigungen könnten außerdem das neue Wolfenstein-Spiel und The Evil Within 2 sein, die beide bereits seit Monaten im Gespräch sind. Abgesehen davon bleiben die Vermutungen hauptsächlich unserer Fantasie überlassen, was aber gerade bei Bethesda ein potenziell unglaublich spannendes Unterfangen ist. Ob schon dieses Jahr mit der Ankündigung von The Elder Scrolls VI zu rechnen ist? Klar, es ist unwahrscheinlich – aber nicht unmöglich.

Zum Bethesda-Livestream 


 

Fazit

Auch wenn es schon fast nach einer jährlich aufgewärmten Phrase klingt: die E3 2017 verspricht eines der spannendsten Videospiel-Events der letzten Jahre zu werden. Stagnation ist nämlich auf keiner Seite der drei großen Konsolenhersteller zu sehen. Microsoft wird die Xbox Scorpio endlich komplett vorstellen, Nintendo erklärt die Zukunft der Nintendo Switch und Sony hat das vielleicht beste Exklusiv-Aufgebot aller Zeiten. Auch Ubisoft, Bethesda und EA werden einige der Spiele-Highlights der nächsten Monate präsentieren und sicherlich für die ein oder andere Überraschung sorgen. Natürlich werden auch Spiele von anderen Entwicklern einen Auftritt bekommen. Titel wie Call of Duty: WWII, oder Red Dead Redemption 2 werden sich mit Sicherheit auf die Konferenz des ein oder anderen Herstellers schleichen. Wir bleiben gespannt!

Teilen