For Honor: Online-Pflicht auch im Singleplayer

Mittwoch, 14. Dezember 2016 - 18:49 Uhr
von Niklas Broichhagen

In Kürze erscheint mit For Honor eine völlig neue Videospiel-Marke aus dem Hause Ubisoft. Das Actionspiel wird neben dem vielversprechenden Mehrspieler-Modus auch eine Singleplayer-Kampagne bieten. Wie jetzt aber bekannt gegeben wurde, setzt auch diese eine ständige Internet-Verbindung voraus.

Erste Verwirrung entstand schon vor wenigen Tagen: in den NeoGAF-Foren wies ein Nutzer darauf hin, dass auf dem Boxart des Spiels der Schriftzug „Internetverbindung erforderlich“ zu sehen sei. Einige Zeit später meldete sich auch Ubisoft selbst zu Wort und bestätigte die entstandenen Vermutungen. Auch wenn ihr lediglich alleine spielt, wird eine ständige Verbindung zum Internet zwingend vorausgesetzt. Die Gründe für diese Entscheidung erläuterte der Publisher in einem Statement:

„Wir können bestätigen, dass For Honor eine Always-Online-Erfahrung ist. Einige Elemente des Fortschrittsystems, welche For Honor online speichert, werden vom Story- und Multiplayermodus geteilt. Spieler werden zu jeder Zeit mit dem Internet verbunden sein müssen um For Honor spielen zu können.“

For Honor erscheint voraussichtlich am 14. Februar 2017 für Playstation 4, Xbox One und PC.

ps4-pro-banner