Playstation VR: Sony kündigt neues Modell an

Das neue Modell wartet mit technischen Verbesserungen auf.

0

Playstation VR wird am 13. Oktober bereits ein Jahr alt und war entscheidender Faktor, Virtual-Reality-Technik im Gaming-Bereich massentauglich zu etablieren. Da sich das Gerät für Sony als erfolgreich erwies, war es nur eine Frage der Zeit, bis eine erste Hardware-Revision angekündigt wird. Das dies aber bereits jetzt geschieht, sollte für viele überraschend kommen.

In einer neuen Erweiterung des FAQs auf dem amerikanischen Playstation Blog wurden einige Fragen zu einem neuen Modell beantwortet, wobei auch schon Informationen zu den Verbesserungen offenbart wurden. Die Hardware-Revision mit der Modellnummer CUH-ZVR2 soll unter anderem mit einer neuen Prozessoreinheit ausgestattet sein, die HDR Pass Through unterstützen soll. Zudem soll die Design-Erneuerung die Verkabelung der Stereo-Kopfhörer verbessern.

Während das neue Modell bereits am 14. Oktober 2017 in Japan erscheinen soll, wird man sich in Europa und Nordamerika noch etwas gedulden müssen. Einen genauen Termin gibt es noch nicht, Informationen möchte der Publisher in naher Zukunft jedoch verraten. Sobald das CUH-ZVR2-Modell im Handel erscheint, wird man es beim Kauf an einer leicht veränderten Verpackung erkennen können, der Preis für die Bundles werden laut Sony zunächst identisch bleiben. Über Kompatibilitätsschwierigkeiten müsst ihr euch übrigens keine Sorgen machen. Sämtliche Spiele werden mit beiden PSVR-Modellen kompatibel sein.

Bereits mehr als 100 PSVR-Erfahrungen auf dem Markt

Im Zuge des einjährigen Geburtstags hat Sony obendrein einen Überblick über die bisher erschienenen PSVR-Spiele erstellt. Inzwischen umfasst die PSVR-Bibliothek mehr als 100 Spiele, die laut dem Konsolenhersteller sämtliche Genres abdecken. Im obigen Video werden einige Virtual-Reality-Erfahrungen gezeigt, darunter Resident Evil 7 und Gran Turismo Sport.

Teilen