Vor allem in den letzten Jahren sind die besten Smartphones stetig teurer geworden, sodass inzwischen vierstellige Preise keine Seltenheit sind. Die Nutzer erhalten beim iPhone 12 Pro Max oder beim Samsung Galaxy S21 Ultra zwar die beste Hardware und Software, die derzeit vorhanden ist, doch wird diese für den täglichen Bedarf überhaupt benötigt?

Hoher Aufpreis für minimal bessere Hardware

Das seit Kurzem erhältliche Samsung Galaxy S21 ist in vielerlei Hinsicht ein ideales Beispiel für den Gesamtmarkt. Der koreanische Hersteller bietet gleich drei verschiedene Modelle an, die allesamt unterschiedlich viel Geld kosten. Neben dem klassischen S21 können Sie sich auch für das S21+ oder das S21 Ultra entscheiden, wobei letzteres das derzeitige Premium Modell darstellt. Ein Blick auf die verbaute Hardware verrät allerdings, dass die Unterschiede zwischen den beiden Smartphones geringer ausfallen als man glauben könnte.

Sowohl das Samsung Galaxy S21 als auch das S21 Ultra haben mit dem Exynos 2100 den gleichen Prozessor und mit dem Mali-G78 MP14 den identischen GPU an Bord. Die Handys unterscheiden sich zwar in der Größe, doch ansonsten sind sie mit Ausnahme der Kameras außergewöhnlich ähnlich. Beide Handys spielen allerdings in der Oberklasse mit und sollten dementsprechend mit den passenden Handyhüllen und Schutzfolien zu jedem Zeitpunkt geschützt werden. Ein vielfältiges Angebot für jedes Smartphone finden Sie dafür bei https://www.handyhuellen.de/.

Gleiches Spiel bei Apple

Die iPhone 12 Linie, welche im letzten Herbst der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde, begeistert mit herausragenden Handys aus Cupertino, die vom Design an das iPhone 5 erinnern, aber mit der neuesten und besten Hardware ausgestattet sind. Doch auch hier fällt der Unterschied zwischen „Pro-Modellen“ und den regulären 12er iPhones erstaunlich gering aus.

Alle vier iPhones begeistern mit dem neuesten Apple A14 Bionic Prozessor und einem Super Retina XDR OLED Touchscreen. Der Arbeitsspeicher ist beim iPhone 12 Pro und beim iPhone 12 Pro Max mit 6GB größer als beim iPhone 12 und beim iPhone 12 mini, doch in der täglichen Anwendung fällt dies kaum weiter auf. Den größten Unterschied erkennt man auf der Rückseite, da das iPhone 12 Pro hier über gleich drei Kameraobjektive verfügt und somit bessere Aufnahmen als das iPhone 12 verspricht, welches „nur“ zwei Objektive hat.

Stattlicher Aufpreis für bessere Kameras

Die Ultra und Pro Smartphones der Branche zeichnen sich in der Regel vor allem durch bessere Kameras auf der Rückseite aus. Beim iPhone 12 Pro Max findet man beispielsweise erstmals einen LiDAR-Scanner in einem Smartphone vor und das gigantische Kameramodul auf der Rückseite des S21 Ultra begeistert mit gestochen scharfen Aufnahmen bei allen Lichtverhältnissen.

Im hellen Tageslicht und bei stationären Motiven mag der Unterschied zwischen den Flagships und den günstigeren Alternativen vergleichsweise gering ausfallen, doch gerade in der Dunkelheit oder beim Sport werden Sie schnell erkennen, dass sich der Aufpreis durchaus lohnt. Allerdings werden wohl deutlich weniger Nutzer die besseren Kameras so professionell ausnutzen, dass man in jedem Fall bedenkenlos zum Flagship raten kann.

Fazit

Nicht nur beim Samsung Galaxy S21 und beim iPhone 12, sondern auch bei allen anderen Smartphones in der Branche, wie etwa dem OnePlus 8 bzw. dem OnePlus 8 Pro oder den Huawei Pro Handys, sind die Unterschiede zwischen den Midrangern und den Flagships immer kleiner. In den meisten Fällen können Sie ohne Probleme einige hundert Euro sparen, indem Sie sich für das günstigere Modell entscheiden. Wer allerdings zahlreiche Bilder und Videos am Tag aufnimmt, diese professionelle bearbeiten und dann bei den verschiedensten Social Media Plattformen teilen möchte, sollte vielleicht den Aufpreis zahlen und sich die besten Kameras sichern.

Artikelbild Quelle: fonpit.de

Teilen
fenomeno0chris
Hi, ich bin Christian, Projektleiter und Administrator von PS4source. Seit August 2013 versorgen wir die PlayStation Community mit regelmäßigen News, Reviews und spannende Kolumnen. Sollte dir die Seite gefallen, dann unterstütze uns mit einem Like bzw. Abonnement auf facebook, Instagram, Twitter und YouTube!