Die schwedischen Entwickler von Thunderkick haben sich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Sie haben die pixeligen Spielfiguren aus der Atari-Zeit zurück auf die Games Bühne gebracht.

Das Besondere: Es handelt sich um einen als Fruit & Diamond Slot aufgemachten Spielautomaten, der eingebetet ist in eine wunderbare 3D-Welt, vergleichbar mit einer bewohnten Mondlandschaft. Die fünf Walzen in dem Slot sind zudem als Boxen gestaltet aus denen feinste Free-Style- Instrumental-Klängeà la Miami Vice Theme“ zu hören sind.

Im Spiel selbst gibt es zahlreiche Wilds, Expander und Sticky Wilds sowie zwei verschiedene Bonus-Features mit Free Spins und Multiplier sowie einem Mystery-Game. Da Thunderkick den Arcader slot als Browser-Spiel gestaltet hat, ist dieser auch auf Konsolen wie der PS4 spielbar.

 

Einsätze und Gewinne

Arcader von Thunderstick lässt sich mit Einsätzen ab 10 Cent bis zu 100 € je Spin spielen. Es gibt 15 Gewinnlinien in denen Früchte und Edelsteine aufgereiht werden können. Der Höchstgewinn im Basisspiel beträgt 30.000 €. Das Wild-Symbol ersetzt als Joker alle anderen Spielsymbole, ein Expander streckt Symbole über alle drei Reihen im Spiel und die Bonus- und Mystery-Symbole starten bei dreifachen Erscheinen jeweils ein attraktives Bonu-Game.

In dem einem Bonus Game warten jede Menge In-Game-Free Spins auf die Player, in denen die Gewinnmöglichkeiten durch ein Sticky Wild und einen Gewinnmulitplikator erhöht werden und im anderen müssen Player nacheinander bis zu 15 Felder auswählen, wobei sich hinter jedem Feld ein saftiger Extra-Gewinn oder eine Niete verstecken kann. Tipp: der Start beim Spielen des Arcader Slots macht mit Vera&John Freispiele besonders viel Spaß.

 

Der Hype um Echtgeldspiele

Schon seit mehr als zehn Jahren kann die Online-Glückspielbranche enorme Wachstumszuwächse verzeichnen. Einen richtigen Schwung gab es, als die Slots, Roulette- und Pokerspiele über die neue Smartphone-Generation gespielt werden konnten. Die Games sind seitdem überall und jederzeit verfügbar. Dank HTML5 ist es auch nicht mehr notwendig, eine App zu installieren.

Die meisten Spiele können als Browser-Spiel gestartet werden. Nur für Pokerspiel in den großen Pokernetzwerken ist noch eine App notwendig. Auch die Anzahl der Online Casinos und das Spielangebot wächst ständig, ganz zum Vorteil der Spieler. Der hohe Konkurrenzdruck führt dazu, dass Anbieter mit Boni und Freispielen bei der Neuanmeldung oder bei Promotionen geradezu um sich werfen. Es werden auch immer mehr neuartige Spiele entwickelt, die mit dem klassischen Walzenspiel kaum noch etwas gemein haben.

Slots wie Birds on a Wire, Eelctric Sam, Sherlock and the Stolen Stones, Hong Kong Tower oder Arcader bieten den Playern heute eine spannendes Entertainment um das eigentliche Spiel herum.

Hinzu kommen immer ausgefallenere Bonus-Features mit Extra-Gewinnen und vor allem Freispielen. Darüber hinaus steht den Playern im Live-Casino ein Videozugang zu Spieltischen in echten Spielbanken zur Verfügung, in denen die Chips auf die Black Jack oder Roulette-Tische platziert werden können.

 

Bonus ist nicht gleich Bonus

Nicht jeder Bonus hält, was er verspricht. Manche Anbieter locken die Player mit besonders hohen Willkommenspaketen an. Jedoch müssen die Spieler dann feststellen, dass die Bonusbedingungen, die vor der Auszahlung erfüllen werden müssen, viel zu hoch gesteckt sind. Spieler sollten daher vor der Anmeldung in einem Online-Casino die Bonusbedingungen prüfen.

Hilfreich sind Casinotests, in denen auch Erfahrungen anderer Spieler mit den Anbietern einfließen. So kann hier auch nachgelesen werden, wie das Online-Casino die Gewinn- beziehungsweise Guthabenauszahlungen handhabt. Hohe Gebühren und lange Wartefristen sollten keineswegs in Kauf genommen werden.

Darüber hinaus sollten auch eWallets als besonders sichere und schnelle Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen. Wichtig ist auch, dass sich Spieler nur in Online-Casinos anmelden, die eine offizielle EU-Lizenz besitzen, um sicher und legal spielen zu können.

 

Kein Glücksspiel unter dem PS4-Label

Hersteller Sony hat sich schon vor langem entschlossen, keine Glücksspiele, in denen um echtes Geld gespielt wird, unter seinem Label zu vertreiben. Hierbei dürften weniger ethische Gründe im Vordergrund stehen, sondern viel mehr strategische Überlegungen.

Beispielsweise sind Online-Glücksspiele in den meisten Bundesstaaten der USA verboten. Würden PS4-Spiele auf Umwegen in die USA gelangen, wäre zu befürchten, dass auch das Geschäft mit den Konsolen und offiziellen Spielen sanktioniert würde.

Artikelbild Quelle: neonslots.com

Teilen
fenomeno0chris
Hi, ich bin Christian, Projektleiter und Administrator von PS4source. Seit August 2013 versorgen wir die PlayStation Community mit regelmäßigen News, Reviews und spannende Kolumnen. Sollte dir die Seite gefallen, dann unterstütze uns mit einem Like bzw. Abonnement auf facebook, Instagram, Twitter und YouTube!