Auf der Sony Pressekonferenz der diesjährigen E3 wurde ein brand neuer Titel angekündigt, der von der Aufmachung sofort an Remedys Quantum Break erinnert. Das ist wenig überraschend, da dies der neue Titel der finnischen Entwickler ist und Control heißen wird. Ein spannender Trailer machte den Auftakt und zeigte, dass das Studio erneut abwechslungsreiche Gameplay Elemente und spannende Thematiken mit einem Shooter vereint.

Spieler erleben die Geschichte von Jesse Fanden, die durch geheimnissvolle Umstände zur Direktorin des FBI wird. Die Entwickler sprechen von ihrer Vergangenheit, die sie nach New York zum „ältesten Haus“ gebracht hat:

„Ihre schwierige Vergangenheit hat unserer Heldin Jesse Fanden nach New York gebracht – und zwar zu einem riesigen Beton-Wolkenkratzer, der als ‚Das Älteste Haus‘ bekannt ist. Im Inneren befindet sich das Hauptquartier einer geheimen Regierungsbehörde mit dem Namen ‚Federal Bureau of Control‘. Durch verschiedene mysteriöse Ereignisse wird nun Jesse die neue Direktorin des FBI und muss sich mit ihren neu gewonnenen übernatürlichen Fähigkeiten dem Hiss stellen. Dazu hat sie etwas, das ‚Dienstwaffe‘ bezeichnet wird. Es ist eine spezielle, übernatürlich verbesserte Waffe, die nur der Direktor des Büros benutzen kann und deren Form sich nach Jesses Willen verändern kann.“

Wie man in Quantum Break die Zeit kontrollieren konnte, bedient sich Jesse nun der Elemente der Schwerkraft im Kampf. Verdeutlicht wird dies nun in den neuen Gameplay Videos, die auf der E3 vorgestellt worden sind. Control wird ein Third-Person Action Adventure, welches im Laufe des Jahres 2019 erscheinen soll. Zum ersten Mal versorgt Remedy neben der Xbox One und dem PC auch die Playstation 4.

QuelleYoutube
Teilen