For Honor: Dreiwöchiges Assassin’s Creed-Event gestartet

0

Ubisoft gab heute bekannt, dass For Honor-Spieler mit dem ersten Crossover-Event For The Creed in die Welt von Assassin’s Creed eintauchen können. Das Event wird vom 20. Dezember bis zum 10. Januar auf allen Plattformen spielbar sein. Das dreiwöchige In-Game Event wird die For Honor-Erfahrung mit der Kraft des Animus vollständig verändern und die Spieler in die längst vergangenen Leben furchterregender Ritter, Wikinger, Samurai und der Helden der Wu Lin-Fraktion eintauchen lassen.

Abstergo hat mit For The Creed ein neues Spielerlebnis geschaffen, dass den Animus nutzt, um die Spieler in ein Zeitalter zu versetzen, in dem die Ritter, Wikinger, Samurai und Wu Lin gegeneinander Krieg führen. Für die Dauer des Events können die Spieler eine spezielle Variante des 4v4 Herrschafts-Modus, genannt Assassini e Templari, beitreten. In diesem müssen Zonen erobert werden, um die Kommandanten Ezio Auditore da Firenze und Cesare Borgia in den Kampf zu locken. Besiegte Kommandanten geben einem Team 300 Punkte und das erste Team, das 1000 Punkte erreicht und das gegnerische Team in der entscheidenden Phase besiegt, gewinnt. Ausgewählte Spielmodi werden von Warren Vidic erläutert, dem Leiter des Animus-Projektes bei Abstergo Industries.

Zusätzlich zum zeitlich begrenzten Spielmodus erhält die Welt von For Honor eine Reihe von Assassin’s Creed inspirierten Änderungen. Die im Assassini e Templari-Modus genutzten Karten enthalten Ikonographien und Animus-Glitches, während die Soldaten zu einzigartigen Fraktionen gehören, die im direkten Zusammenhang mit der Assassin’s Creed-Reihe stehen. Die Funktionen im Spiel wurden ebenfalls angepasst und alle Sturzangriffe beinhalten nun einen Todessprung und eine Luftattentats-Animation. Die Spielmenüs werden durch den Animus angezeigt.

Darüber hinaus beinhaltet For The Creed eine Vielzahl an neuen Anpassungsgegenständen, die allesamt von Assassin’s Creed inspiriert wurden. Spieler können jeden ihrer Helden mit der Odyssee der Misthios Masken-Montur ausstatten, die auf Assassin’s Creed Odyssey basiert. Weitere freischaltbare Inhalte des For the Creed Events sind eine neue Heuhaufen-Geste, Hinrichtungen durch die versteckte Klinge, Animus Effekte, Animus Schlacht-Monturen, Assassinen- und Templar-thematische Elite Rüstungen und Waffen aus der Assassin’s Creed Reihe. Durch die Teilnahme an dem Event können ebenfalls alle Assassin’s Creed Logos freigeschaltet werden. Vom 20. Dezember bis 14. Januar können Spieler zudem das For The Creed-Bundle für 35.000 Steel pro Held freischalten. Dieser Preis kann je nachdem, was die Spieler bereits aus dem Bundle freigeschaltet haben, variieren.

Seit Februar 2017 wird For Honor kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. For The Creed folgt nun der kürzlich veröffentlichten Marching Fire Erweiterung, die eine neue Heldenfraktion, den 4v4 Modus Sturm und den unbegrenzten PvE Arcade Modus zu For Honor hinzugefügt hat. For Honor wird auch 2019 mit Year of the Harbinger neue Inhalte und In-Game-Events erhalten. Der Year-3-Pass ist jetzt vorbestellbar und gewährt einen siebentägigen früheren, exklusiven Zugriff zu den neuen Year-3-Helden.

For Honor wurde von Ubisoft Montreal in Partnerschaft mit anderen Ubisoft Studios entwickelt und bietet eine packende Kampagne und einen mitreißenden Mehrspielermodus. Die Spieler dürfen Krieger dreier großer Fraktionen verkörpern. Die tapferen Ritter, die brutalen Wikinger und die mysteriösen Samurai kämpfen erbittert auf realistischen Nahkampf-Schlachtfeldern um den Tod. Die Kunst des Krieges nennt sich das innovative Kampfsystem des Spieles. Dieses gibt dem Spieler die vollständige Kontrolle über seinen Krieger und ermöglicht ihm, die einzigartigen Fähigkeiten und Kampfstile seines Helden auszunutzen. Auf diese Weise besiegt er jeden Gegner, der sich ihm in den Weg stellt.