In Deutschland zählt Giropay zu einer der beliebtesten online Zahlungsmethoden. Für diejenigen, die noch nie etwas von giropay gehört haben, zuerst einmal eine kurze Einführung in diese Bezahloption. Giropay ist eine Zahlungsmöglichkeit für den Fernabsatzhandel. Darunter fällt der Handel, der mittel E-Mail, Internet, Fax, SMS, Briefen, Telefon usw. vorgenommen wird. Theoretisch kann giropay ebenfalls genutzt werden, um Rechnungen zu bezahlen. Allerdings ist die Haupteinsatzmöglichkeit die Zahlung in den Onlineshops.

Playstation-Enthusiasten nutzen diese Zahlungsoption gern, da aufgrund der Zahlung in Echtzeit das gewünschte PS4-Produkt, wie die neuesten Spiele 2019 schnell versandt wird. Aber auch Online Gambler sind bereits auf diese Zahlungsmethode aufmerksam geworden, die in vielen virtuellen Spielhallen bereits zum Standard im Kassenbereich zählt.

Wir stellen hier einmal die Vor- und Nachteile dieser Zahlungsmethode vor.

 

Was ist GiroPay?

Bei GiroPay handelt es sich um ein Bezahlverfahren, dass 2006 entwickelt wurde. Das Ziel, das die deutsche Kreditwirtschaft mit der Entwicklung dieses Online Bezahlverfahrens verfolgte, war, eine online Banking Methode zu schaffen, die den Anforderungen des wachsenden E-Commerce gerecht wurde.

Wird eine Bezahlung über diese Direkt Banking Methode angestoßen, dann schaltet sich GiroPay zwischen Verkäufer und Käufer. Mittels PIN und TAN autorisiert der Käufer die Zahlung, worauf der Betrag direkt von GiroPay für den Verkäufer freigegeben wird. Der Vorteil ist hier in der erhöhten Datensicherheit zu finden, denn hier muss der Käufer die sensiblen Bankdaten nicht an das Online Shop oder das Online Casino weitergeben. Der Zahlungsempfänger erhält hier eine Zahlungsgarantie von der Bank.

Mittlerweile wird GiroPay von circa 1.500 Banken in Deutschland und Österreich unterstützt und über 17 Millionen Kunden nutzen diese Zahlungsoption. Pro Monat ist der Zahlungsdienstleister für mehr als eine Million Zahlungen verantwortlich.

 

Wie funktioniert die Einzahlung im Giropay Casino?

Es ist nicht einfach, den Überblick zu behalten bei der großen Auswahl an Zahlungsmethoden und dazu funktionieren alle anders. Eben aus diesem Grund soll hier erklärt werden, wie die Einzahlung im GiroPay Casino über diesen Zahlungsdienstleister funktioniert. Die auf Betrugstest.com getesteten online Casinos bieten in der Regel GiroPay an.

Hier sollte angemerkt werden, dass auch wenn GiroPay viele Vorteile aufweist, es einen Nachteil gibt: Die Gewinne, die im Giropay online Casino erzielt werden, können nicht über diesen Zahlungsweg ausgezahlt werden. Aber dennoch landet das Geld sicher auf dem eigenen Konto. Dafür muss lediglich die Banküberweisung ausgewählt werden. Sicherlich ist die Auszahlung ebenfalls über eine andere Option möglich, über die bereits eine Einzahlung vorgenommen wurde, doch hier ist dann oft die Anmeldung bei einem Drittanbieter notwendig.

Der Finanzdienstleiter weist einen großen Vorteil auf: Es muss kein Konto erstellt werden. Damit bleiben die persönlichen Daten geschützt und werden beim Anbieter nicht gespeichert. So ist es möglich, ganz bequem über das Benutzerkonto einzuzahlen. Um eine Einzahlung in den Giropay Casinos vorzunehmen, wird im Kassenbereich GiroPay als Zahlungsdienstleister ausgewählt. Im Anschluss erfolgt die Aufforderung, die eigene Bankleitzahl einzugeben, worauf eine Weiterleitung direkt zur Bank erfolgt.

Hier ist es unumgänglich, dass das Online Banking freigeschaltet ist. Dann erfolgt die Anmeldung mit den normalen Zugangsdaten und die vorausgefüllte Überweisung wird angezeigt. Im Anschluss nur noch die TAN eingeben und die Zahlung bestätigen. Das Geld ist innerhalb kurzer Zeit auf dem Spielerkonto gutgeschrieben.

 

Ist es möglich, via Handy mit Giropay zu zahlen?

Das mobile Bezahlen nimmt in der heutigen Gesellschaft einen hohen Stellenwert ein und es gibt kaum jemanden, der auf diese Möglichkeit verzichten möchte. Aus diesem Grund werden die Giropay online Casinos im Test auch auf diese Funktion hin überprüft. Hier kann es nur ein Lob geben, denn es wird weder eine zusätzliche App benötigt noch irgendein anderer Download. Denn die Transaktionen können problemlos direkt über den Kassenbereich des online Casinos vorgenommen werden.

 

Die Vor- und Nachteile der GiroPay online Casinos

Diese Zahlungsmethode weist ganz klare Stärken auf. Es ist möglich bequem im Online Casino einzuzahlen, ohne ein weiteres Konto zu eröffnen, die Daten sind geschützt und das TAN Verfahren der Bank sorgt dafür, dass niemand anders eine Überweisung tätigen kann. Darüber hinaus ist GiroPay auch mobil verfügbar, womit selbst eine Transaktion problemlos per Smartphone oder Tablet möglich ist. Somit sprechen die Vorteile klar für GiroPay. Doch auch auf die Nachteile soll eingegangen werden. Das größte Manko ist es, dass keine Auszahlungen über diesen Zahlungsweg vorgenommen werden können. Zudem kann es durchaus passieren, dass das online Casino Gebühren für eine Einzahlung erhebt. Des Weiteren gibt es noch immer Banken, die diese Option nicht unterstützen. Eben daher ist es wichtig vorab zu recherchieren, ob das mit dem eigenen Konto überhaupt funktioniert.

Artikelbildquelle: pixabay.com

Teilen
fenomeno0chris
Hi, ich bin Christian, Projektleiter und Administrator von PS4source. Seit August 2013 versorgen wir die PlayStation Community mit regelmäßigen News, Reviews und spannende Kolumnen. Sollte dir die Seite gefallen, dann unterstütze uns mit einem Like bzw. Abonnement auf facebook, Instagram, Twitter und YouTube!