Dass die kommende Playstation 5 unter Spielern sehr begehrt sein dürfte, ist auch an Sony nicht vorbei gegangen. Trotzdem ist noch immer nicht bekannt, wann die Konsole letztendlich erscheint und zu welchem Preis sie angeboten wird. Dennoch bereitet sich Sony allmählich auf den Vorverkauf des Gerätes vor und überlegt nun wie sie dies am geschicktesten umsetzen.

Zumindest auf der offiziellen Playstation Direct Seite wird man die Bestellmenge auf eine Konsole pro Person limitieren. Dadurch möchte das Unternehmen Hamsterkäufe und unverschämtes Reselling vermeiden.
Diese Beschränkung gilt zwar vorerst nur für den Playstation Direct Store, doch es ist davon auszugehen, dass andere Händler sich ebenfalls für solche Limitierungen aussprechen werden.

Keine Angst vor dem Verpassen des Vorverkaufs-Starts

Außerdem wurde bekannt gemacht, dass Interessenten keine Angst haben müssen, den Start der Vorbestellungen zu verpassen. Man möchte frühzeitig an die Spieler mit einem Datum herantreten, damit niemand Schlange stehen oder irgenwo campen muss. Im Gespräch mit Geoff Keighley äußerte sich Eric Lempel, Leiter des globalen Marketings von Sony Interactive Entertainment, wiefolgt zu dem Thema:

„Ich denke, deinen Zuschauern kann man mit Sicherheit sagen, dass wir ihnen mitteilen werden, wann eine Vorbestellung erfolgen kann. Es wird nicht mit einer Minute Vorankündigung passieren. Irgendwann werden wir euch wissen lassen, wann ihr die PlayStation 5 vorbestellen könnt. Habt also bitte nicht das Gefühl, dass ihr euch irgendwo anstellen müsst, bevor ihr eine offizielle Mitteilung erhaltet, wie das funktionieren wird.“

Mehr Konsolen in Produktion als ursprünglich geplant

Darüber hinaus möchte man genügend Spieler zum Launch mit einem Exemplar der Playstation 5 versorgen. Dafür hat man nun sogar die Produktionsmenge der Konsolen merklich erhöht. Das hat u.a. auch die Covid-19 Pandemie zu verantworten, da sich dadurch der Fokus auf Gaming nochmals vergrößerte.

Die letzte offiziell bekannte Auslieferungsmenge bis März 2021 wurde auf 5 – 6 Millionen Exemplare weltweit geschätzt. Dies hatte Bloomberg im April 2020 berichtet. Mittlerweile soll sich dies aber geändert haben wie das japanische Wirtschaftsmagazin Nikkei berichtet. Dort wird behauptet, dass sich die Produktionsaufträge auf ca. 9 Millionen erhöht haben sollen. In einem neuen Bloomberg Bericht wird sogar von 10 Millionen gesprochen, die bis Ende 2020 produziert werden sollen. Ob das trotz aktueller Covid-19 Lieferschwierigkeiten im Bereich des Möglichen ist, bleibt aber abzuwarten. Die Massenproduktion lief erst im Juni 2020 an. Bis Ende September sollen dabei die ersten fünf Millionen Exemplare bereits gefertigt werden. Im Zeitraum von Oktober bis Dezember möchte man daher weitere fünf Millionen produziert haben.

Sobald es neue Infos zum Release und Preis gibt, werden wir es euch wissen lassen.

QuelleYoutube
Teilen
Lexrer
Hallo zusammen, mein Name ist Alex, bin derzeit 24 Jahre alt und lebe derzeit im Ruhrgebiet in der schönen Wasserstadt Mülheim an der Ruhr. Zu meinen Hobbys gehören u.a. Sport, Kino, Videobearbeitung und natürlich das Spielen, Informieren und Konsumieren von Videospielen aller Art. Ich freue mich euch jederzeit mit den spannensten Neuigkeiten aus der Gaming Branche zu versorgen. :) Gamer bin ich seit meiner Kindheit und nutze seit jeher hauptsächlich die Playstation als Platform. Falls Fragen bestehen, könnt ihr mich gerne kontaktieren. Genres: Action, Horror, Shooter, Adventure, RPG, Online Gaming, Beat Em Up, MMO, Walking Simulator, ...