Die Final Fantasy Reihe sollte jedem einen Begriff sein. Zu den beliebtesten Titeln gehört unter anderem Final Fantasy VII, welches 1997 für die Playstation 1 veröffentlicht worden ist. Auf der E3 2015 lies Square Enix die Bombe platzen und verkündete ein komplettes Remake des damals gefeierten Titels für die Playstation 4 mit Tetsuya Nomura als Director, der auch für die Kingdom Hearts Reihe verantwortlich ist. Nur wenige Informationen sind bis jetzt zu dem Titel bekannt gegeben worden. Sicher gewesen ist, dass man sich mit dem Design der Charaktere am Filme Pendant „Final Fantasy VII: Advent Children“ orientieren wollte.

Da scheint es allerdings derzeit ein paar kleine Änderungen am Design von zumindest dem Protagonisten Cloud gegeben zu haben, denn laut aktuellen Berichten gab es vor Kurzem in Tokio eine Talkshow namens „Final Fantasy 30th Anniversary“, in der 4 neue Screenshots gezeigt worden sind, die die laufende Entwicklung des Spiels verdeutlichen sollten. Schenkt man diversen Twitter Aussagen zu dem Event glauben, sollen ein paar optische Anpassungen an Cloud vorgenommen worden sein.

Leider wurden die Screens nur einer geringen Anzahl an Personen vorgestellt, sodass man nicht davon ausgehen sollte, dass Square Enix diese in naher Zukunft in der Öffentlichkeit verbreitet. Daher können derzeit auch keine genaueren Aussagen zu den Beweggründen der Anpassung getroffen werden.

Wann genau das Final Fantasy VII Remake erscheint, ist bislang leider noch unklar. Sicher sein können wir uns, dass dem Spiel eine besondere Grafik spendiert und im Zuge dessen das Kampfsystem komplett überarbeitet wird.

QuelleGematsu
Teilen