Vor einigen Wochen berichteten wir von der Enthüllung des neuen Call of Duty Black Ops 4. Der heutige Stream stellte das Spiel genauer vor und präsentierte einige Informationen sowie mehrere Trailer zum Titel.

So wurde nun endgültig bestätigt, dass die Single Player Kampagne dieses Mal komplett wegfällt und der Fokus auf den Multiplayer gesetzt wird.

Fokus auf Multiplayer

Auf die Mehrspieler Erfahrung des Shooters wird sehr viel Wert gelegt und basiert auf den Stärken des Vorgängers „Black Ops 3“. Außerdem wurde bekannt gegeben, dass sich Treyarch dazu entschloss, das Auto-Heal Feature zu entfernen, und anstatt dessen Medipacks einführen wird. Durch diesen Weg soll ein taktischerer Spielablauf gewährleistet werden. Weiterhin bestätigt wurden diverse Charaktere, unterschiedliche Fähigkeiten, Waffen, Killstreaks, League Play und mehr.

Zudem gehen die Entwickler auf die Wünsche der Community ein und entfernen umstrittene Features wie Wallruns oder Boostjumps. Alle Waffen können nach Belieben verbessert und individuell angepasst werden.

Zombies und Battle Royal

Neben dem Standard Team Deathmatch wird erneut ein Zombie Modus Einzug in das Spiel erhalten und ein wichtiges Element des Titels bilden. Dieses Mal soll es sogar drei verschiedene Szenarien geben, die unterschiedliche Settings abbilden. Wie gewohnt wird man dabei erneut einen von vier Charakteren übernehmen und zusammen mit Freunden oder Bots gegen Massen an Zombies antreten. In „IX“ kämpfen die Spieler in einer Gladiatoren-Arena um ihr Überleben, während in „Voyage of Despair“ ein Kreuzfahrtschiff gegen einen Eisberg stößt. Zuletzt wird euch „Blood of the Dead“ angeboten, welches die klassische Zombie Erfahrung darstellt.

Komplett neu dagegen ist ein Battle Royal Modus mit dem Namen „Blackout“. Die Entwickler versprechen dabei, dass der Battle Royal Modus keine billige Kopie von bekannten Spielen wie „PUBG“ oder „Fortnite“ sein wird. Stattdessen möchte Treyarch hier eigene Wege einschlagen. Es soll unter anderem eine Karte geben, die 1.500 Mal größer ist als „Nuketown“. Des Weiteren werden neue Inhalte der vorherigen Black Ops Teile wie bekannte Orte, Charaktere oder Killstreaks neu aufbereitet und auf eine „intelligente Art und Weise“ implementiert.

Call of Duty Black Ops 4 wird dieses Jahr am 12. Oktober 2018 für die Xbox One, den PC und die Playstation 4 veröffentlicht. Die erwähnten Trailer sind im Folgenden für euch aufgelistet:

QuelleYoutube
Teilen